PACVD Beschichtungen

Plasmagestützte Chemische Gasphasenabscheidung

Ionbond PVD Operator s

Was ist plasmagestützte chemische Gasphasenabscheidung (PACVD)?

PACVD (Plasma Assisted Chemical Vapor Deposition) ist ein Vakuumprozess zur Herstellung von DLC Beschichtungen (DLC = Diamond Like Carbon, auch bekannt als ADLC = Amorphous Diamond Like Carbon). Alle Edukte des PACVD Prozesses sind gasförmig, was ihn quasi dazu prädestiniert, 3D Komponenten gleichmässig ohne die für den PVD Prozess benötigte Rotation zu beschichten.

Die ideale Lösung für tribologische Systeme

DLC Beschichtungen weisen eine hohe Härte und günstige Verschleiß- und Reibungseigenschaften auf, auch bei Trockenlauf bzw. Minimalmengenschmierung. Sie sind besonders für tribologische Systeme in Motoren, Maschinen und anderen mechanischen Baugruppen mit Gleit- und Rollbewegungen geeignet. Die Schichtoberfläche ist ohne Nachbehandlung ideal glatt und eignet sich sowohl für hochpräzise Spritzgusswerkzeuge als auch für dekorative Zwecke. DLC ist chemisch inert und biokompatibel, was den Einsatz auf medizinischen Komponenten und Implantaten erlaubt.

Vielzahl an Substratmaterialien

Kein Bauteilverzug bei hochpräzisen Substraten

Keine Nachbehandlung notwendig

Gasprozess für die einheitliche Beschichtung von 3D Geometrien ohne Rotation

Grüne Technologie in Bezug auf Edukte, Prozesse und Produkte

Coating Technology PACVD 2022

Was ist plasmagestützte chemische Gasphasenabscheidung (PACVD)?

PACVD (Plasma Assisted Chemical Vapor Deposition) ist ein Vakuumprozess zur Herstellung von DLC Beschichtungen (DLC = Diamond Like Carbon, auch bekannt als ADLC = Amorphous Diamond Like Carbon). Alle Edukte des PACVD Prozesses sind gasförmig, was ihn quasi dazu prädestiniert, 3D Komponenten gleichmässig ohne die für den PVD Prozess benötigte Rotation zu beschichten.

Häufig gestellte Fragen zu PACVD-Beschichtungsdienstleistungen

Vor der Beschichtung müssen sämtliche Oberflächen der Substrate (besonders die zu beschichteten Flächen) (Werkzeuge und Komponenten) von jeglichen Fremdkörpern, Ölen und Fetten gereinigt werden. Der Reinigungsprozess ist ein wesentliches Element, das die Schichthaftung und damit auch die Leistung des beschichteten Teils oder Werkzeuges bestimmt. Sämtliche Teile werden von Ionbond vor der Beschichtung mittels definierter Prozesse gereinigt. Ionbond empfiehlt seinen Kunden, die optimalen Vorbedingungen für die Substrate zu diskutieren, um eine optimale Leistung der beschichteten Teile zu garantieren.

Die Möglichkeit einer Maskierung wird durch den angewendeten Prozess und die Bauteilgeometrie bestimmt. Beim PVD Prozess ist das Maskieren generell einfacher, da er einen Sichtlinienprozess darstellt. Beim PACVD Prozess und speziell beim CVD Prozess ist das Maskieren deutlich schwieriger.

Die Typische Lieferzeit beträgt 3 bis 5 Werktage. Testteile und Proben benötigen im Allgemeinen mehr Zeit, da eventuell Haltevorrichtungen angefertigt werden müssen.

Fragen?

Besprechen Sie Ihre Herausforderungen mit uns

Wir werden Sie gerne unterstützen!

Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ionbond Brand Main Image