Ionbonds Beschichtungslösung für die Bearbeitung von Nichteisenmaterialien

Sie möchten die Leistung Ihrer Schneidwerkzeuge für die Bearbeitung von Nichteisenmaterialien steigern? Ionbond verfügt über eine Beschichtungslösung welche hilft, Aufbauschneiden, abrasiven Verschleiß und mehr zu bekämpfen. Es wurde speziell dafür entwickelt, die hervorragenden Eigenschaften dieser Materialien zu nutzen und gleichzeitig die Fertigungseffizienz zu steigern.

Ionbond Cutting Tools Portrait

Die Herausforderung bei der Bearbeitung dieser wichtigen Materialien

Nichteisenmaterialien werden häufig in Fertigungsanwendungen in verschiedenen Industriezweigen eingesetzt, beispielsweise in der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie, der Schifffahrt, im Baugewerbe, in der Elektronik, im Energiebereich, im dekorativen Bereich und in der Medizin. Sie verfügen über einzigartige Eigenschaften wie Rost- und Korrosionsbeständigkeit und sind nicht magnetisch, leicht, wärmeleitend und formbar. Dies macht sie zu unschätzbar wertvollen Materialien für Anwendungen, die zur Leistung, Effizienz und Langlebigkeit von Systemen und Strukturen beitragen. Was genau sind Nichteisenmaterialien? Sie decken ein breites Spektrum ab, darunter Edelmetalle, Aluminiumlegierungen, Kupferlegierungen, Zinklegierungen, Magnesiumlegierungen, Kunststoffe, Keramik und Verbundwerkstoffe wie Glasfaser-Epoxidharz und CFK.

Eines der Probleme bei der Bearbeitung der meisten Nichteisenmetalle ist die thermische Erweichung, die dazu führt dass Werkstückmaterial an der Schneidkante haften bleibt. Dies erhöht den Werkzeugverschleiß und verschlechtert die Leistung. Scharfe Schneidkanten können konzentriertere Schneidkräfte aufbringen und den Pflugeffekt minimieren. Eine weitere Herausforderung bei der Bearbeitung einiger Nichteisenmaterialien, wie  z. B. Aluminiumlegierungen mit hohem Si-Gehalt, ist übermäßiger abrasiver Verschleiß aufgrund der hohen Härte der Materialien.

Tetrabond Plus - Rainbow

Ionbonds Tetrabond™ Plus – schärfere Schneidkanten und außergewöhnliche Verschleißfestigkeit

Ionbond hat die TetrabondPlus-Beschichtung speziell für die Bearbeitung von Nichteisenmaterialien entwickelt. Es besitzt extrem hohe Härte und geringe Affinität zu diesen Materialien. TetrabondPlus ist eine fortschrittliche ta-C-Beschichtung (tetraedisch gebundener Kohlenstoff) mit einem sp3-Anteil von 60 – 80 % und einer Härte von über 5000 HV. Die dünne, glatte und extrem harte Beschichtung sorgt dafür, dass die Schärfe der Schneidkante erhalten bleibt, was für die Bearbeitung von Nichteisenmaterialien von entscheidender Bedeutung ist. Mit seiner hohen Härte, guten thermischen Stabilität, sehr niedrigen Reibungskoeffizienten und Antihafteigenschaften ist Tetrabond Plus hervorragend geeignet, die Bildung von Materialablagerungen an der Schneidkante zu unterdrücken. Dies führt zu einer erheblichen Verbesserung der Werkzeugstandzeit bei der Bearbeitung von Nichteisenmaterialien.

Reference vs Tetrabond Plus DE

Testergebnisse bestätigen die Qualität von Tetrabond Plus. Bei Funktionstests bei der Bearbeitung der AlSi10-Legierung stellte ein OEM-Schneidwerkzeughersteller einen minimalen Verschleiß von Tetrabond Plus im Vergleich zur Referenz-ta-C-Beschichtung fest (siehe Abbildung). Tetrabond Plus unterdrückt effektiv abrasiven und adhäsiven Verschleiß bei der Bearbeitung solcher abrasiven und klebrigen Legierungen.

Abbildung: Flankenverschleiß an den Schneidkanten von Ø6 mm Vollhartmetallbohrern nach 300 Bohrungen in AlSi10-Legierung mit einer Schnittgeschwindigkeit von 100 m/min bei nassen Bedingungen.

Eigenschaften der Tetrabond™ Plus ta-C-Beschichtung

Aufgrund seiner extrem hohen Härte kann eine dicke Tetrabond Plus-Beschichtung von 2,0 – 2,5 µm (bekannt als T-Tetrabond Plus) auch als Alternative zu CVD-Diamantbeschichtungen (Chemical Vapour Deposition) für die Bearbeitung von kohlenstofffaserverstärkten Polymer-Verbundwerkstoffen verwendet werden

Hoher sp3-Gehalt

Für extrem hohe Härte und außergewöhnliche Verschleißfestigkeit

Extrem dichte Mikrostruktur und glatte Oberfläche

Sehr niedriger Reibungskoeffizient

Sehr geringe Klebeneigung

Sehr dünne Beschichtung

Weniger als 0,5 – 1,0 µm. Dies sorgt dafür, dass die Schneidkanten scharf bleiben

Beispiele für Anwendungen, bei denen sich die Tetrabond™ Plus-Beschichtung auszeichnet

Bearbeitung von Nichteisenwerkstoffen und Al-Legierungen mit hohem Si-Gehalt

Bearbeitung von Graphit, Verbundwerkstoffen, Al-Mg-Matrixwerkstoffen, Messing und Bronze (geringer oder kein Bleigehalt)

Bearbeitung von PEEK, Epoxidharzen, Kunststoffen, Glasfaser und grüner Keramik

Trockenanwendungen oder mit minimaler Schmierung

Bohr- und Fräsanwendungen

Sind Sie daran interessiert, Tetrabond™ Plus kennenzulernen?

Um der wachsenden Nachfrage der EU-Fertigungsindustrie gerecht zu werden, freuen wir uns, Tetrabond Plus jetzt im sächsischen Ionbond Werk anbieten zu können. Ionbond Germany bietet folgende drei Versionen der Beschichtung an: R-TetrabondPlus (< 0,5 µm), G-Tetrabond Plus (0,6 – 1,0 µm) und T-Tetrabond Plus (2,0 – 2,5 µm). Möchten Sie die Vorteile von Tetrabond Plus für Ihre Anwendung kennenlernen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Gerne besprechen wir die Möglichkeiten mit Ihnen.

Fragen?

Besprechen Sie Ihre Herausforderungen mit Kalpak Shaha

Dr. Kalpak Shaha, Globaler Segmentleiter Schneidwerkzeuge, wird Sie gerne unterstützen.

Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Portraits Contact Form 1000x600px Kalpak Shaha

Dr. Kalpak Shaha

Globaler Segmentleiter Schneidwerkzeuge