Placeholder for Ionbond Cutting Tools PortraitIonbond Cutting Tools Portrait
Placeholder for Optimizer Plus visual transparentOptimizer Plus visual transparent

Bearbeitung der breiten Stahlpalette

Die Werkstoffgruppe ISO P ist die größte innerhalb der Zerspanung. Sie umfasst Stähle von unlegierten bis zu hochlegierten Werkstoffen, einschließlich Stahlguss sowie ferritische und martensitische Edelstähle. Obwohl alle Stähle Legierungen sind, in denen Eisen der Hauptbestandteil ist, gibt es viele verschiedene Arten. Aus diesem Grund unterscheidet sich die spezifische Zerspanbarkeit von Stahl für Ihre Anwendung je nach Materialhärte, Kohlenstoffgehalt, Legierungselementen, Wärmebehandlung und Herstellungsverfahren (geschmiedet, gewalzt, gegossen etc.).

Im Allgemeinen erfolgt die Spankontrolle von Stahl auf relativ einfache und problemlose Weise. Stähle mit niedrigem Kohlenstoffgehalt erzeugen längere Späne, die klebrig sind und schärfere Schneidkanten erfordern. Die erforderlichen Schnittkräfte und damit die zu ihrer Bearbeitung notwendige Leistung verbleiben in einem begrenzten Bereich.

Unsere Beschichtungslösungen für Stahl

Optimizer™ Plus

Optimizer™ Plus ist die neueste Premium-Beschichtung aus der Ionbond Plus-Familie. An der Spitze unserer Produktlinie und zusätzlich zu Crosscut™ Plus ist diese neue Beschichtung auf AlCrN-Basis die …

Mehr lesen

Ionbond™ CVD 29 HSA Plus

Ionbond™ CVD 29 HSA Plus eignet sich aufgrund der thermodynamisch stabilen Struktur seines keramischen Anteils hervorragend für die Großserienbearbeitung von Gusseisen und Stahlguss bei mittleren bis…

Mehr lesen

Beschichtungen für Werkzeuge aus ISO-P-Stahl

Aufgrund der allgemein guten Zerspanbarkeit und Spankontrolle von Stahl und der breiten Palette verschiedener Stahllegierungen gibt es eine Vielzahl von Schneidwerkzeugbeschichtungen, damit der Bearbeitungsprozess verbessert und die Nutzungsdauer des Werkzeugs verlängert werden kann. Die Ingenieure von Ionbond besprechen gerne, welche Beschichtung das richtige Gleichgewicht zwischen Verschleißfestigkeit, Antihaftwirkung, scharfen Schneidkanten und anderen wünschenswerten Charakteristiken bietet.

Stähle können ungehärtet oder gehärtet und mit einer üblichen Härte von bis zu 400 HB vergütet werden. Stähle mit einer höheren Härte als diese (von 48 HRC bis 62–65 HRC) gehören zur ISO H-Gruppe.

Unlegierte Stähle

Die einen Kohlenstoffgehalt von weniger als 0,8 % aufweisen und ausschließlich aus Eisen (Fe) ohne weitere Legierungselemente zusammengesetzt sind.

Legierte Stähle

Die einen Kohlenstoffgehalt von weniger als 1,7 % aufweisen und Legierungselemente wie Ni, Cr, Mo, V und W enthalten. Man unterscheidet zwischen niedriglegierten Stählen (mit < 5 % Legierungselementen) und hochlegierten Stählen (mit > 5 % Legierungselementen).

Anwendungsbeispiele

Placeholder for Ionbond Cutting Tools PortraitIonbond Cutting Tools Portrait

Verzahnen von Stahl

Bestimmung der richtigen Beschichtung für einen Automobil-Endverbraucher, der 1.7131 Stahl (30-35 HRC) mit einem soliden MC90 Zwischenfräser bearbeiten möchte. Der Bearbeitungsprozess erfolgt unter t…

Mehr lesen
Placeholder for Ionbond Cutting Tools PortraitIonbond Cutting Tools Portrait

Kontinuierliches Aussendrehen von Stahl

Die richtige Beschichtung für eine OEM finden, welches 1.6582-Stahl mit CNMG-Wendeschneidplatten bearbeitet. Der Stahl hat einen HRC von 28. Der Bearbeitungsprozess verwendet eine Schnittgeschwindigk…

Mehr lesen

Fragen?

Besprechen Sie Ihre Herausforderungen mit Kalpak Shaha

Dr. Kalpak Shaha, Globaler Segmentleiter Schneidwerkzeuge, wird Sie gerne unterstützen.

Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Placeholder for Portraits Contact Form 1000x600px Kalpak ShahaPortraits Contact Form 1000x600px Kalpak Shaha

Dr. Kalpak Shaha

Globaler Segmentleiter Schneidwerkzeuge