Orthopädische- und Wirbelsäulenimplantate

Orthopädische und Wirbelsäulenimplantate zeichnen sich durch ihre vorgesehen lange Lebensdauer aus, das heißt, die Implantate sollten dem Verschleiss standhalten und keine schädlichen Auswirkungen für ihren Empfänger haben. Die Medthin™-Beschichtungen von Ionbond bieten die Eigenschaften von Oberflächen, die dieses Ziel unterstützen.

  • Anti-Allergie: Bei metallempfindlichen Patienten reduzieren Medthin-Beschichtungen allergische Reaktionen, die durch die Freisetzung von Metallionen verursacht werden. Unsere biokompatiblen Medthin-Beschichtungen wirken als Metallionenbarriere und hemmen 98% der vom Metallimplantat freigesetzten Co- oder Ni-Ionen.
     
  • Verschleissreduzierung: Medthin-Beschichtungen sind hart und reduzieren den Verschleiss und die Reibung zwischen den Gelenkflächen des Implantats um bis zu 70%. Dies führt zu geringeren Ablagerungen von UHMWPE- und Metallimplantaten sowie zu einer verbesserten Lebensdauer des Implantats.

Medthin™ 01 TiN-beschichtete Geräte haben mehrere FDA 510(k)s erhalten, die auf das Master File 1413 von Ionbond verweisen. Derzeit wird diese Titannitrid-Beschichtung der II. Generation von den Ionbond-Standorten in den USA, der Schweiz und China auf eine Vielzahl von orthopädischen Implantaten wie Knie-, Schulter- und Hüftprothesen aufgebracht.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie den Einsatz von Medthin™ 01 Gen II TiN-Beschichtungen, abgeschieden durch PVD oder CVD, auf Ihrem Medizinprodukt anstreben möchten oder mehr über die mehrschichtigen Gen III Medthin™ 42 DLC- und 43 ADLC-Beschichtungen erfahren möchten, die für orthopädische und Wirbelsäulenimplantate speziell angepasst sind. Wenn Sie sich für Beschichtungen zum Schutz vor Korrosion interessieren, prüfen Sie bitte unsere Beschichtungen für Traumaplatten, Schrauben und Taper.