Hartchromersatz

Die Umsetzung der REACH- und RoHS-Initiativen zum Ausstieg aus bestimmten giftigen Materialien zwingt Hersteller und ihre Zulieferer, nach Alternativen zur Hartchromgalvanik (HCP) zu suchen. Aufgrund dieser strengeren Umweltauflagen laufen in vielen Branchen umfangreiche Programme zur Beseitigung galvanischer Beschichtungen. Bestimmte Tribobond- und Bernex-Beschichtungen sind praktikable Alternativen zu ihren galvanischen Gegenstücken und werden bereits in vielen Anwendungen eingesetzt. Natürlich sind diese Beschichtungen für die Umwelt völlig unbedenklich. Darüber hinaus bieten sie wichtige Vorteile im Vergleich zu anderen HCP-Ersatzkandidaten wie Cr3+-Beschichtung oder HVOF-Beschichtung.

Die Ingenieure von IHI Ionbond haben einen speziellen Ansatz für den Ersatz der Galvanik entwickelt, um sicherzustellen, dass der Ersatz eine angemessene Lösung aus technischer, betrieblicher und wirtschaftlicher Sicht darstellt. Jede Galvanik-Anfrage wird als Projekt mit ganz spezifischen Anforderungen behandelt.

In der ersten Phase eines solchen Projekts sammeln die Ingenieure von Ionbond mit Hilfe eines Fragebogens Informationen über die Anwendung. Anschließend prüfen sie die Funktionalität der galvanischen Beschichtung und wählen einen geeigneten Ersatz aus dem Portfolio von Ionbond aus. Im nächsten Schritt werden Musterbeschichtungen hergestellt und analysiert. Sobald die Qualität bestätigt ist, werden dem Kunden die Muster zur Prüfung und Analyse geliefert.

Häufige Kandidaten für den Ersatz von HCP sind:

  • Spezielle diamantähnliche Kohlenstoff- (DLC)-Filme mit erhöhter Korrosionsleistung
  • Siliziumoxid plasmaunterstützte chemische Gasphasenabscheidung (PACVD)
  • PVD-Beschichtungen (Physical Vapour Deposition) mit verfeinerter Mikrostruktur (z. B. HIPIMS-Filme)
  • Mehrschichtige PVD-Beschichtungen mit spezifischer Zusammensetzung
  • PVD-Beschichtungen aus reinem Aluminium (ein Äquivalent zur Ionendampfabscheidung (IVD))
  • Bernex™ chemische Gasphasenabscheidung (CVD)-Beschichtungen

Wir bei Ionbond sind stolz darauf, durch die Teilnahme an HCP-Ersatzprogrammen zum Umweltschutz beizutragen.