Tribobond™ 41 DLC

DLC-Beschichtung mit hervorragenden Gleiteigenschaften für Großserienanwendungen in der Automobilindustrie

Die Tribobond 41 DLC a-C:H:W + a-C:H-Beschichtung von Ionbond wird seit vielen Jahren in der Großserienproduktion der Automobilindustrie eingesetzt.  Sie kombiniert gute Einlaufeigenschaften mit einer hohen Verschleißfestigkeit und sehr geringer Reibung.  Die Beschichtung ist sehr gut für reine Gleitbedingungen in tribologischen Kontakten geeignet.  Tribobond 41 zeigt eine hervorragende Leistung auf Komponenten des Ventiltriebs (z. B. Stößel) und des Kurbeltriebs (z. B. Kolbenbolzen/-ring). Modernste Common-Rail- und Einspritzdüsenkomponenten werden mit Tribobond 41 DLC geschützt, um die Robustheit und Lebensdauer von Kraftstoffpumpen und Einspritzsystemen zu verbessern. Neben dem Automobilbereich profitieren auch zahlreiche Komponenten von Industriemaschinen von Tribobond 41 DLC, da es Verschleiß und Reibung reduziert und so die Lebensdauer und Wartungsintervalle verlängert. Die Beschichtung glänzt vor allem bei Anwendungen mit Mangelschmierung und hohen Belastungen.

Leistung

Tribobond 41 DLC von Ionbond wird auf Komponenten aufgebracht, um Reibungsverluste in Motoren und Motorensubsystemen wie Öl-/Wasserpumpen, Kompressoren und Servolenkungen zu minimieren, um die Effizienz zu steigern und den Kraftstoffverbrauch im Verkehrswesen zu senken.  In der Industrie wird Tribobond41 häufig für Verschleißanwendungen in der Luft- und Raumfahrt, in der Öl- und Gasindustrie, in der Energieerzeugung, im Rennsport und in anderen Branchen eingesetzt.

Technische Daten

 

Material

Cr + a-C:H:W + a-C:H

Technologie

PVD UBM + PACVD

Schichtdicke

1 - 8μm

Nanohärte, HV 0.005

2000 - 2800

Reibungskoeffizient

<0.1 trocken gegenüber Stahl

Max. Arbeitstemperatur

300°C

Abscheidetemperatur

<200°C

Beschichtungsfarbe

Schwarz