Tetrabond™ Technologie

Tetrabond™ stellt eine erweiterte Lichtbogentechnologie dar, die auf dem PVD Prozess basiert (PVD = Physical Vapor Deposition). Der hauseigene, patentierte Lichtbogenprozess wurde von Ionbond entwickelt und ermöglicht die Abscheidung von extrem harten, sehr glatten, wasserstofffreien DLC Beschichtungen (DLC = Diamond Like Carbon). Tetrabond™ Beschichtungen werden bei Temperaturen unter 150 °C aufgetragen und haben eine typische Dicke im Bereich von 0.4 - 1.5 µm.

Tetrabond™ Beschichtungen haben einen sehr hohen sp3 Anteil im Bereich von 80-90%. Die sp3 Bindung ist typisch für natürliche Diamanten. Studien haben gezeigt, dass die sp3 Anteile direkt mit der Schichthärte zusammenhängen. Messungen liefern Härtewerte im Bereich von 70 bis 90 GPa, ähnlich der Härte einer CVD Diamant Schicht. Die Verschleißbeständigkeit der Tetrabond™ Beschichtungen ist ebenfalls mit der von CVD Diamantschichten vergleichbar.

Die hauptsächliche Anwendung von Tetrabond™ Beschichtungen ist die Beschichtung von Zerspanungswerkzeugen für die Bearbeitung von Nichteisenmetallen. Tetrabond™ zeigt hervorragende Leistungen bei der Bearbeitung von Aluminium, Graphit, Kupfer, Materialien für FR4 PCB Platten und Verbundwerkstoffen. Ebenfalls sind sie für die Verarbeitung von Holz, Kunstoffen, Epoxidharzen und bestimmten Titanlegierungen geeignet. Ionbond hat einen sicheren Entschichtungsprozess entwickelt, der die Wiederaufbereitung und die Wiederbeschichtung von teuren Werkzeugen erlaubt.