The Surface Engineers

Ionbond Crosscut™ AlCrN

AlCrN Beschichtung für Fräsen und Verzahnen

Crosscut™ AlCrN, die neuste Entwicklung in der bewährten Produktlinie von Beschichtungen für Schneidwerkzeuge, besitzt eine einzigartige Nanostruktur mit extrem niedrigen Eigenspannungen. Crosscut™ wurde entwickelt, um Temperaturen von bis zu 1050 °C zu widerstehen und ermöglicht eine konstant hohe Leistung bei nahezu allen Zerspanungsaufgaben.

Eine Eigenschaft, die Crosscut™ besonders auszeichnet, ist das verbesserte, definierte Verschleißverhalten an der Schneidkante. Die durch das Gefüge ermöglichte homogene Verteilung der mechanischen Kräfte an der Schneidkante bietet zusätzliche Vorteile. Während eine Vielzahl anderer AICr basierter Beschichtungen nur geringe Standzeitvorteile bieten, zeigt sich bei Crosscut™ eine signifikante Leistungssteigerung sowohl bei der Trockenbearbeitung, als auch bei der Zerspanungsaufgaben mit Kühlschmierstoffen.

Verbesserte Leistung und Produktivitätssteigerung

Die konstant hohe Zerspanungsleistung von Crosscut™ führt zu einer gesteigerten Produktivität, und zwar für eine Vielzahl von Materialien, Geschwindigkeiten und Zustellungen. Da die Beschichtung extrem haftfest ist und nicht aufraut, weisen die bearbeiteten Teile eine konstant hohe Oberflächenqualität während der gesamten Einsatzdauer des Werkzeuges gut.

Neben der universellen Einsetzbarkeit von Crosscut™ auf verschiedenartigen Werkzeugen zeigt sich die Überlegenheit der Beschichtung insbesondere bei unterbrochenen Schnitten wie beim Fräsen und Verzahnen.

Technische Daten  
Material AlCrN
Schichtdicke 2 - 4 μm
Max. Einsatztemperatur 1050 °C
Prozesstemperatur 450 - 500 °C
Härte HV 0.05 3000
Beschichtungsmethode PVD Arc
Reibkoeffizient gegen Stahl (trocken) < 0.55
Farbe dunkelgrau