The Surface Engineers

Automobilbaukomponenten

Erhöhte Anforderungen nach weniger Emissionen

Fahrzeughersteller sind durch die stets strengeren Regulierungen für Emissionswerte gezwungen, die Grösse von Motoren zu reduzieren und gleichzeitig deren Leistungsfähigkeit zu steigern, ohne dabei Einbussen in der Lebensdauer zu reduzieren.

Die daraus resultierende Steigerung der mechanischen und thermischen Belastung von Komponenten und die Notwendigkeit zur Reduktion von Reibungsverlusten und Verschleiss in mechanischen Baugruppen führen zum Einsatz von neuen Materialien und innovativen Prozessen zur Oberflächenbehandlung. Die plasmaunterstützte Vakuumbeschichtung ist eines der Schlüsselelemente, um diese Anforderungen zu erfüllen.

Marktentwicklung

  • Verkleinern von Motoren (Treibstoffverbrauch und Emissionen)
  • Hybrid Autos; verkleinerte Verbrennungs- und Elektromotoren
  • Start-Stop Systeme (Schmierfilmabriss)
  • Benzin- und Dieseldirekteinspritzung
  • Verlängerte Garantiezeiten

Tribobond™ 40 DLC Beschichtungen

Speziell für tribologisch hoch beanspruchte Systeme entwickelt, ermöglicht die Anwendung von Ionbond's Tribobond™ 40 Serie DLC Beschichtungen neue Lösungen in Motoren, Einspritzsystemen und anderen Aggregaten.

Tribobond™ DLC Beschichtungen erhöhen die Effizienz der Systeme und die Lebensdauer von Komponenten drastisch. Die Baugruppenkosten können dabei auf demselben Niveau gehalten werden wie bei konventionellen Konstruktionen oder sogar reduziert werden da vielfach einfachere mechanische Lösungen mit weniger Komponenten möglich sind.

Die verbesserten tribologischen Eigenschaften von Tribobond™ Beschichtungen bieten nicht nur Schutz vor Verschleiss, sondern polieren und schützen auch die Gegenflächen während des Einlaufens. Das Resultat ist ein System mit weniger Reibung und weniger Verschleiss.

Hohe Verschleissfestigkeit und geringe Reibung

  • Matrix-Struktur von Diamant- und Graphitverbindungen
  • Reibungskoeffizient < 0.1 zu Stahl (trocken)
  • Hohe Härte, bis zu 3.000 HV
  • Schutz von Gegenflächen
  • Chemisch inert
  • Verhindert Kaltverschweissung
  • Exzellente Trockenlaufeigenschaften
  • Beschichtungstemperaturen von < 200 °C möglich

Anwendungsspezifische Auslegung

Je nach Anforderungen und Belastungskriterien von spezifischen Anwendungen besteht die Beschichtung aus einer Haftschicht, zusätzlichen Stützschichten und einer funktionellen oberen Schicht.

Der Beschichtungsaufbau, die Auswahl der Materialien und die Dicke der einzelnen Schichten werden stets auf die Funktion und Wirtschaftlichkeit optimiert.

André Hieke

Segmentleiter Automobilbau
Telefon: +31 77 4 65 65 31

Ionbond Automobilbau-Standort
in Ihrer Nähe

Broschüre herunterladen